Triumph Tiger 900 Modelle für 2020

Auf dem Sprung ins nächste Adventure-Level

Triumph Tiger 900 ab 2020
Mit der Triumph Tiger 900 kan man sich ganz hervorragend ab 2020 im Dreck suhlen.

Die neue Tiger 900 von Triumph setzt bei den Adventure-Bikes einen neuen Benchmark in Sachen Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit: Der komplett neue 900 cm3 Triple-Motor mit weiter verbessertem Ansprechverhalten, die umfassende Serienausstattung und top moderne Technologie zur Optimierung des Fahrverhaltens machen sie zu einer Tiger, wie man sie noch nicht gesehen hat. Darüber hinaus ist das neue Modell deutlich leichter als alle Vorgänger. Das macht die Triumph Tiger 900 zum aktuell leistungsfähigsten, agilsten und dynamischsten Adventure-Bike in der Mittelklasse.

Fünf Tiger

Bei der neuen Tiger 900 sind aller guten Dinge nicht drei, sondern gleich fünf: Neben dem Basis-Modell gibt es das neue Adventure-Bike aus England auch in jeweils zwei Rally- und zwei GT-Varianten – für jeden Anspruch ist genau das Richtige dabei.

Alle Ausführungen setzen auf ein besonders durchzugstarkes, brandneues 900 cm3 Triebwerk. Es bietet ein deutliches Plus an Leistung und Drehmoment, den markanten Triple-Sound und ist natürlich nach der neuen Euro-5-Norm homologiert. Zudem wurde das Bike nicht nur in allen Bereichen neu konstruiert, sondern kommt auch leichter daher als die Vorgängermodelle. Abgerundet wird das Gesamtpaket mit top moderner Technik zur Fahrerunterstützung. Klar ist: Mit diesem Paket sind maximaler Fahrspaß und höchste Sicherheit auf allen Wegen garantiert!

Triumph Tiger 900 ist auch ein komfortables Tourenmotorrad.
Mit der neuen Triumph Tiger 900 kann man auch ganz komfortabel auf der Straße reisen.

Triumph Tiger 900 – Ideal für alle und maximal flexibel

Um die neue Tiger 900 für noch mehr Fahrer zugänglich zu machen, ist für die Modelle mit Mid- und Top-Spezifikationen ein 35 kW-Umrüstkit verfügbar, das einen speziellen elektronischen Gasgriff und eine passende Motorabstimmung beinhaltet. So ist die Tiger 900 mit dem A2-Führerschein fahrbar. Die volle Leistung kann vom Händler leicht wiederhergestellt werden, sobald der Fahrer die passende Fahrerlaubnis besitzt.

Die Tiger 900 GT ist auch in einer Low-Ride-Height Variante erhältlich, die 50 mm niedriger ist als das Standard-GT-Modell. Möglich machen das spezielle Federelemente und ein niedriger Sitz. Wie die anderen Modelle verfügt auch sie über die zusätzliche Sitzhöhenverstellung von 20 mm, was eine Sitzhöhe von 760 – 780 mm ergibt.

Auch in rot kommt die neue Tiger schnittig daher
Messerscharf soll die neue Tiger durch die Landschaft schneiden.

Neuer Motor mit messerscharfem Ansprechverhalten

Der neue Motor bringt eine spürbar kräftigere Beschleunigung sowie Durchzugswerte im 6. Gang, die alle deutlich über denen des Vorgängermodells liegen. Zudem punktet die neue Tiger 900 mit einem aggressiveren und raueren Triple-Sound.

Das völlig neue Doppel-Kühlersystem benötigt weniger Kühlmittel und ist darum kleiner und leichter. Die Konstruktion verbessert die Kühlleistung und reduziert so die vom Fahrer empfundene Motorwärme. Das neue Kühlsystem unterstreicht zudem die markantere Optik der 900er-Modelle. Seine Form und Position ermöglichen es, den Motor weiter vorne einzubauen, was zu einem optimierten Schwerpunkt (40 mm nach vorn und 20 mm tiefer) führt. Diese verbesserte Gewichtsverteilung führt zu einem Plus bei Handling und Balance in niedrigen Geschwindigkeitsbereichen. Weitere Verbesserungen an der Ölwanne und beim Kühlsystem stellen sicher, dass die Bodenfreiheit reichlich bemessen ist.

Die Airbox wurde ebenso komplett neu gestaltet und besitzt nun einen leichter zugänglichen neuen Luftfilter. Auch die drehmomentunterstützte Anti-Hopping-Kupplung bringt mehr Fahrkomfort durch extrem niedrige Bedienkräfte.

Neues & leichteres Fahrwerk bei der Triumph Tiger 900

Die neue Tiger-Generation ist jetzt bis zu 5 kg leichter als die Vorgängermodelle und bietet damit den agilsten „Tiger-Ride“ aller Zeiten. Der neue Stahlgitterrohrrahmen ist nicht nur leichter, sondern auch modular aufgebaut. Der Aluminium-Heckrahmen und die Halter der Soziusfußrasten sind geschraubt.
Serienmäßig ist die 900er-Serie mit hochwertigen Fahrwerkskomponenten von Marzocchi und Showa ausgerüstet. Mit ihnen setzt die Tiger 900 neue Performance-Maßstäbe im Segment der Mittelklasse-Adventure-Bikes.
Für maximalen Fahrkomfort nutzt die Tiger 900 GT Pro ein elektronisch einstellbares Federbein. Vorspannung und Dämpfung können hierbei über ein spezielles Menü im TFT-Display während der Fahrt angepasst werden. Die neun Stufen der Dämpfungssteuerung reichen von Komfort bis Sport; außerdem sind vier Vorspannungseinstellungen wählbar.

Motorrad am Strassenrand
Da steht sie und wartet auf Dich. Die neue Tiger 900 ab 2020 auch beim Händler in Deiner Nähe.

Neue Tiger 900 jetzt mit Brembo Bremsen

Alle neuen Tiger 900-Modelle nutzen Brembo Stylema-Bremsen für optimale Bremskraft. Die Bremssättel sind leicht, kompakt, leistungsstark und qualitativ hochwertig gefertigt. Das reduzierte Volumen rund um die Kolben und Bremsbeläge sorgt mit weniger Bremsflüssigkeit für ein schnelleres Ansprechen. Ein erhöhter Luftstrom um die Bremsbeläge herum kühlt außerdem die Bremssättel schneller.

Die Kombination aus leichtem Modular-Rahmen, leichterem Motor, Top-Federung und hochwertigen Brembo-Bremsen bringt die Tiger auf ein neues Level in puncto Agilität mit einem außergewöhnlichen Handling in allen Fahrsituationen.

Reisen mit Komfort

Auch auf der Langstrecke lässt die neue Tiger 900-Serie keine Wünsche offen: Sie kommt mit einem auf 20 Liter vergrößerten Tankvolumen und einem neuen Windschild, das hervorragenden Schutz bietet und besonders einfach mit einer Hand verstellbar ist.

Die verbesserte Ergonomie erhöht den Fahrkomfort auf Touren oder bei Off-Road-Einsätzen. Der Sitz ist schmaler, der Lenker ist 10 mm näher am Fahrer. Das ermöglicht eine bequemere, aufrechte Sitzposition und mehr Kontrolle im Stand sowie während der Fahrt. Die Fußrastenposition wurde bei jedem Modell exakt dem Einsatzzweck entsprechend gewählt. Außerdem kann man den Sitz in zwei Stufen um 20 mm in der Höhe variieren.

Triumph Tiger 900 mit TFT-Display im Cockpit
Mit großem TFT-Display und riesigem Tank kommen die neuen Tigers daher.

Modernste Technologie für das perfekte Fahrerlebnis

Die neue Tiger 900-Serie macht einen großen Sprung nach vorne in Sachen Fahrassistenz-Systemen – unter anderem sind mit an Bord:

  • Neu: 7-Zoll-TFT-Display (für GT & GT Pro, Rally & Rally Pro). Ein Tiger Start-up-Logo empfängt den Fahrer auf dem neuen, größeren TFT-Display. Alle wichtigen Informationen werden hier übersichtlich aufbereitet. Bei vier verschiedenen Darstellungs-Stilen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Vier unterschiedliche Farboptionen und der einstellbare Kontrast garantieren hervorragende Sichtbarkeit bei allen Lichtverhältnissen. Für ein scharfes Bild ohne Reflexion ist der TFT-Screen nun (ohne Reflexionsschicht) mit dem Glas verklebt. (Das Basismodell der Tiger 900 kommt mit 5-Zoll-High-Contrast-TFT-Instrumenten)
  • Neu: My Triumph Connectivity-System und App (für GT Pro & Rally Pro): Mit speziellen Menüs für das TFT-Display ermöglichen das integrierte My Triumph Connectivity-System und die App Telefonanrufe und Musikwiedergabe sowie Pfeil-Navigation und GoPro-Steuerung. Kontrolliert und gesteuert wird das System über einen Vierwege-Schalter am Lenker und die Informationen im 7-Zoll-TFT-Display. (Das Connectivity-System ist inkl. Bluetooth-Konnektivitätsmodul als Zubehör für die GT- und Rallye-Modelle erhältlich.)
  • Neu: Optimiertes Kurven-ABS und Traktionskontrolle mit IMU (für GT & GT Pro, Rally & Rally Pro): Das verbesserte Kurven-ABS und die optimierte Kurven-Traktionskontrolle gehören bei den neuen Tiger 900-Modellen mit mittlerem und hohem Ausstattungslevel zum Standard und werden über eine in Zusammenarbeit mit Continental entwickelte Inertial Measurement Unit (IMU) ermöglicht. Durch die ständige Messung von Roll-, Neigungs-, Gier- und Beschleunigungsraten wird der Schräglagenwinkel berechnet, so dass der Eingriff von ABS und Traktionskontrolle bestmöglich erfolgen kann. Diese neue Technologie sorgt jederzeit für mehr Fahrstabilität.
Zwei Triumph Tiger 900 im Gelände
Bei soviel Tech-Porn müssen wir einfach noch ein Motorradbild in den Text schieben.
  • Bis zu sechs Fahrmodi: Die unterschiedlichen Fahrmodi beeinflussen das Ansprechverhalten des Gasgriffs, das ABS und die Traktionskontrolle. Ziel ist die maximale Kontrolle bei unterschiedlichen Bedingungen. Die neue „Anti-Stall“-Funktion in den Modi Off-Road und Off-Road Pro erhöht automatisch die Leerlaufdrehzahl, um ein „Abwürgen“ des Motors zu verhindern. Der Off-Road-Pro-Modus ist exklusiv für das Rally-Pro-Modell. Er bietet fortgeschrittenen Off-Road-Fahrern das extremste Off-Road-Setup. ABS und Traktionskontrolle sind ausgeschaltet; ein spezielles Off-Road-Mapping kommt zum Zug.
  • Neu: Vollständige LED-Beleuchtung mit Tagfahrlicht: Scheinwerfer, Rücklicht und Blinker aller neuen Tiger 900-Modelle sind jetzt für wartungsfreie, aktive Sicherheit mit LEDs bestückt. Die Modelle GT Pro und Rally Pro kommen zudem mit zusätzlichen LED-Nebelscheinwerfern für noch mehr Langstreckentauglichkeit.
  • Neu: Schaltassistent zum kupplungslosen Hoch- und Runterschalten (bei GT Pro & Rally Pro): Für übergangslose Schaltvorgänge (auf/ab) ohne Kupplungsbetätigung und beim Hochschalten ohne vom Gas zu gehen.
  • Neu: Sicheres Smartphone-Fach und USB-Ladefunktion (nur GT & GT Pro, Rally & Rally Pro): In einem sicheren Fach unter dem Sitz befindet sich ein praktischer 5V-USB-Anschluss. Smartphone und My Triumph Connectivity-System können so auch auf langen Touren verwendet werden.
  • Top-Serienausstattung (nur GT & GT Pro, Rally & Rally Pro): Die Mittel- und Top-Modellvarianten der Tiger 900 sind für maximalen Komfort mit beleuchteten Schaltern, 5-Wege-Joystick, elektronischem Tempomat und Heizgriffen ausgestattet.
  • Vollausstattung der GT Pro und Rally Pro Modelle: Die Spitzenmodelle der Tiger 900 kommen exklusiv und als einzige Bikes in diesem Segment mit beheizten Sitzen (Soziussitz separat einstellbar) und Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS).
Raumwunder auf der Tiger. Topcase mit Platz für bis zu zwei Helmen.
So viel Platz bietet das neue Topcase an der Triumph Tiger 900. Zwei Helme von Arai oder einem anderen hersteller finden bequem Platz.

Über 65 neue Accessoires bereichern Dein Abenteuer

Für die neuen Tiger 900-Modelle ist eine Auswahl von über 65 Original-Zubehörteilen erhältlich, die zusammen mit den Bikes entwickelt wurden. Eine nahtlose Integration und die gleichen hohen Ansprüche an Verarbeitungsqualität sind damit gewährleistet. In Zusammenarbeit mit Givi wurden zwei neue Koffersätze entwickelt: der „Trekker“-Koffersatz mit seitlicher Öffnung und 52-Liter-Topcase für zwei Helme; außerdem ein „Expedition“-Koffersatz mit Öffnung von oben und 42-Liter-Topcase. Zudem ist weiteres Zubehör für mehr Komfort, Schutz, Leistungsfähigkeit, Stil und Sicherheit erhältlich.

Zwei neue Inspiration-Kits zeigen, wie die Zubehörteile verwendet werden können, um das Bike für unterschiedliche Anforderungen fit zu machen. Sie können entweder komplett verwendet werden oder als Inspiration dienen, um das Bike auf die eigenen Bedürfnisse zuzuschneiden.

Triumph Tiger 900 in der Wüste
Aus dem Sattel der neuen Triumph Tiger 900 sieht die Welt gleich viel größer aus.

Trekker-Kit

Das „Trekker“-Kit macht die Tiger zur perfekten Reise-Enduro: Es beinhaltet robuste Trekker-Koffer mit einem Anbausatz aus pulverbeschichtetem Stahl, ein Trekker-Topcase mit Rückenpolster und Adapterplatte, ein Tankpad und einen zusätzlichen Windabweiser für die Verkleidungsscheibe.

Expedition-Kit

Alternativ dazu unterstreicht das „Expedition“-Kit die Off-Road-Qualitäten der Tiger: Expedition-Koffer und ein Montageset aus Edelstahl, 40-Liter-Packtasche, Scheinwerferschutz, Gabelschützer, Aluminium-Kühlerschutz sowie Schutzbügel für den Motor und die LED-Nebelscheinwerfer.
Eins ist klar: Die Tiger 900 setzt in ihrer Klasse neue Maßstäbe in Sachen Leistungsfähigkeit und Design. Vielseitig und agil steht die neue 900er-Serie für maximales Abenteuer-Feeling auf jedem Kilometer.

Die Markteinführung der Triumph Tiger 900 Modelle erfolgt im Februar 2020. Die Preise werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Mit der Tiger durch Neuseeland? Lest hier unseren Bericht.

Teilen Sie diesen Post:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*