Arai Profile-V Integralhelm – Das Komfortwunder für 2019

Arai-Helm-Profile-V-Integralhelm
Der neue Arai Profile-V Integralhelm sieht giftig aus und überzeugt durch noch mehr Tragekomfort als man eh schon von einem Arai erwartet.

Der Arai Profile-V ist der neuste Integralhelm und der Hingucker in der Arai Familie 2019. Er hat eine frischen, aggressiven Stil und ist somit einzigartig im Sortiment von Arai. Wie erwartet, bietet der Profile-V den bekannten Komfort, die hervorragende Passform und den Schutz, den man von dieser Marke erwartet. Das Besondere ist aber zweifelsohne der vergrößerte Durchmesser, der das Auf- und Absetzen viel leichter macht.

Wie jeder Arai Helm verfügt der Profile-V über eine sehr robuste Außenschale, die den Aufprallkräften standhält und gleichzeitig die Integrität bewahrt. Im Inneren arbeitet der einteilige, mit verschiedenen Dichten versehene EPS Kern um die Aufprallenergie zu absorbieren und zu verteilen. Die neue Außenschale wurde um das ebenfalls neue Variable Axis System (VAS) entwickelt. Sie wurde noch glatter und runder und durch den Hyper Ridge ergänzt. So wurde der Schwerpunkt gesenkt und die Einstiegsöffnung um 5 mm vergrößert. Dadurch wird das Auf- und Absetzen des Profile-V erheblich erleichtert.

Der Arai Profile-V Integralhelm ist mit zwei Einlassöffnungen, der Stirnbelüftung und der Drei-Wege Kinnbelüftung sowie fünf Bohrungen zur Entlüftung ausgestattet. Das VAS Visier wird mit einer Pinlockscheibe ergänzt und die Visierverriegelung wurde aus der Formel 1 übernommen. Das neue Innenpolster kann zur Hälfte herausgenommen werden, die Wangenpolster sind Arai (FCS) Facial Contour System mit der Vorrichtung für Lautsprecher. Das optional erhältliche PSS System (Pro Shade System) kann problemlos nachgerüstet werden.

Peripherally Belted e-Complex Laminate Construction (PB e-cLc)

Die Außenschale des Arai Profile-V ist mit einer E-Complex Laminatkonstruktion (PB e-cLc) ausgestattet. Diese wird zusätzlich durch das „periphal belt“ im Vorderkopfbereich verstärkt, das wiederum die Festigkeit erhöht um Schlagkräfte besser abzuleiten und die Energie zu verteilen.
Die AR-Matte als Mittelschicht wurde durch neue zu Materialien ersetzt, was zu einer erheblichen Gewichtsreduzierung geführt hat. Die Festigkeit bleibt jedoch wie bei der PB-cLc Konstruktion erhalten.

Arai-Helm-Profile-V-Polster-Belüftungsgitter
Wir schauen hier von hinten in den Arai Profile-V Helm. So kann man gut die geteilte Polsterung und das Belüftungsgitter im Nackenbereich erkennen.

Belüftung des Arai Profile-V

Das Belüftungssystem hat insgesamt 11 Belüftungsöffnungen, fünf Einlässe und sechs Auslässe. Die fünf Lufteinlässe teilen sich so auf: Zwei Einlassöffnungen, zwei Stirnöffnungen und die Drei-Wege-Kinnbelüftung, die alle kühle und frische Luft in das Innere des Profile-V Helms strömen lassen.

Die Abluft funktioniert mit insgesamt fünf Bohrungen in der Schale, die für den Abtransport warmer und verbrauchter Luft sorgen. Darüber hinaus gibt es zwei seitliche Luftauslässe, die mit dem durch die Fahrgeschwindigkeit entstehenden Unterdruck den Helm entlüften. In den Nackenabschluss ist noch ein Entlüftungsgitter integriert. Das erhöht zusätzlich die Belüftung sowie auch die Luftabsaugung und verbessert den Tragekomfort nochmals.

Semi-wechselbares Kopfpolster

Das zentrale Kopfpolster bleibt immer fest im Helm.Dder untere Teil des Kopfpolsters ist mit Klett befestigt und kann somit leicht zum Reinigen herausgenommen werden.

5mm breitere Helmöffnung

Der neue Profile-V verfügt über eine um 5mm vergrößerte Helmöffnung, die das Auf- und Absetzen erheblich erleichtern. Durch diese Änderung sollen sich auch Arai Erstträger schnell von der besonderen Passform eines Arai Profile-V Helms überzeugen lassen.

Teilen Sie diesen Post:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*