Kawasaki Versys 1000 SE und S Modellvarianten für 2021

JEDE STRASSE – JEDERZEIT

Kawasaki Versys 1000 SE und S
Die Kawasaki Versys 1000 SE und S kommt mit allen Straßen zurecht - überall. Das Abenteuer ruft - wir rufen zurück.

Die Kawasaki Versys 1000 wurde entwickelt, um in vielen verschiedenen Fahrsituationen maximalen Fahrspaß zu bieten. Ob allein oder zu zweit, ob mal eben die Feierabendrunde fahren oder um die ganze Welt biken: die Kombi aus dem drehfreudigen und auf maximale Flexibilität abgestimmten Reihenvierzylinder-Motor und dem agilen Fahrwerk mit dynamischer Federung dieses Straßensportmotorrads sorgt für viel Fahrfreude und begeistert jede Motorradfahrerin. In einer aufrechten und entspannten Haltung bietet der Sport-Tourer viel Kontrolle. Mit einem sehr bequemen Sitz (Sitzhöhe: 840 mm) und einem guten Windschutz ist jederzeit höchster Komfort geboten.

Für das Modelljahr 2021 wurde die Versys 1000 SE mit einer überarbeiteten KECS (Kawasaki Electronic Control Suspension) ausgestattet. Dank des erstmaligen Einsatzes der Skyhook-Technologie von Showa bei Kawasaki bietet die neue Federung ein komfortableres Fahrgefühl und noch mehr Fahrspaß für Fahrer und Beifahrer. Die neue Versys 1000 S, die im Modelljahr 2021 das Standardmodell in Deutschland ersetzt, verfügt mit Ausnahme von KECS über all die großartigen Merkmale der Versys 1000 SE.

Kawasaki kommt mit diesen beiden Modellvarianten der Versys 1000 den unterschiedlichen Bedürfnissen einer Vielzahl von Fahrerinnen nun noch mehr entgegen – wann auch immer das Abenteuer ruft.

Mit der Kawasaki Versys bist du an jedem Obst-Stand Marokkos herzlich willkommen.

Skyhook-Technologie Premiere bei Kawasaki

Die aktualisierte Software für das semiaktive KECS-System der Versys 1000 SE umfasst die Skyhook-EERA-Technologie (Electronically Equipped Ride Adjustment) und sorgt so für ein noch stabileres Fahrverhalten (die Komponenten und das Ansprechverhalten der Federung bleiben gegenüber der Standard-KECS unverändert).
Das Skyhook-Konzept kann man sich als einen Haken vorstellen, der die gefederten Massen des Motorrads trägt und die Dämpfungskraft der Federung anpasst, damit die Räder optimal auf Bodenwellen reagieren und die aufrechte Position des Motorrads bei einer Minimierung der Störungseinflüsse beibehalten wird.

  • Die von den Kawasaki-Ingenieuren zur Bewahrung der sportlichen Fahreigenschaften der Versys 1000 sorgfältig abgestimmte Skyhook-Software von Showa sorgt durch eine kontinuierliche Echtzeit-Anpassung an die Straßenoberfläche für komfortablere Fahreigenschaften. Die Straßenlage ist exzellent, das Neigungsverhalten (insbesondere beim Fahren zu zweit) wird verbessert, auf der Autobahn bleibt das Lenken leicht und das Bike fühlt sich bei Regenfahrten ruhiger an.
  • Während die Standard-KECS bereits Daten aus mehreren Quellen (Echtzeit-Daten zu Hubgeschwindigkeit und -position (von eingebauten Hubsensoren), Fahrzeugbeschleunigung und -verzögerung (von der IMU), Vorderrad-/Hinterraddrehzahl (vom FI-ECU) und Vorderrad-Bremsdruck (vom ABS-ECU)) nutzte, berücksichtigt die KECS mit Skyhook zur Bestimmung der Dämpfungskraft zusätzlich die Vertikalbeschleunigung und die Nickrate.
  • Die Basisdämpfungsstufe wird wie gehabt entsprechend dem ausgewählten Fahrmodus bestimmt und die Federvorspannung am Hinterrad ist weiterhin einstellbar.
Kawasaki Versys 1000 SE in grün
Die Kawasaki Versys SE in Emerald-Green – kein Modell kommt ohne diesen Style aus!

Farben

Versys 1000 SE

  • Emerald Blazed Green (Grün)/Metallic Diablo Black (Schwarz)/Metallic Flat Spark Black (Schwarz)
  • Emerald Storm Gray (Grau)/Metallic Diablo Black (Schwarz)/
    Metallic Flat Spark Black (Schwarz)
Auch in grau ist der Sport-Tourer von Kawasaki ein Hingucker.

Versys 1000 S

  • Emerald Blazed Green (Grün)/Metallic Diablo Black (Schwarz)/Metallic Flat Spark Black (Schwarz)
  • Emerald Storm Gray (Grau)/Metallic Diablo Black (Schwarz)/
    Metallic Flat Spark Black (Schwarz)

Modellvarianten

Motorradfahrerinnen können zwischen der neuen Versys 1000 S, die gegenüber dem bislang angebotenen Standardmodell über weitere moderne Ausstattungsmerkmale und elektronische Assistenzsysteme verfügt, und der überarbeiteten Versys 1000 SE mit KECS samt Skyhook-Technologie wählen.

Wenn du die neue Versys Probefahren möchtest, kann dir dein Kawasaki-Händler bestimmt weiterhelfen.

Infos zu vielen weiteren Kawasaki Motorrädern findest du hier.

Teilen Sie diesen Post:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*