Triumph Scrambler 1200 XC und XE

Die beiden neuen Scrambler-Modelle für 2019 mit einem Füllhorn an Extras

Triumph-Scrambler-1200-XE-und-XC-im-Sonnenuntergang
Die Triumph Scrambler 1200 Xe und XC friedlich nebeneinander. Wenn die Motoren starten ist der Frieden vorbei ... dann wird Motorrad gefahren!

Mit den Modellen Scrambler 1200 XC und XE präsentiert Triumph zwei Motorräder, die alles mitbringen, um in ihrem Segment neue Maßstäbe zu setzen. Die neuen Bikes verbinden die satte Twin-Power von 110 Nm Drehmoment mit einem aufwändigen Fahrwerk für beste Geländeeigenschaften und einem Komplettpaket an fahrerorientierter Technologie – alles zusammen verpackt im zeitlos-stilvollen ScramblerDesign.

Dabei steht die Variante Scrambler 1200 XC für eine ausgewogene Balance zwischen Straßen- und Geländeeigenschaften, während die Version XE auch im harten Off-Roadeinsatz problemlos bestehen kann. Die neue Scrambler 1200 ist ein Motorrad für all jene, die beim Erreichen ihrer Ziele keine Kompromisse machen und diesen Maßstab auch bei ihrem Equipment anlegen.

Triumph-Scrambler-1200-XC-Powerslide-auf-Strasse
Die Triumph Scrambler macht Spaß. Das Motorrad geht gut auf der Straße, beim Powerslide genau so wie auf Tour.

Daher war auch der Auftrag an das Entwicklungsteam von eindeutig: Macht keine Kompromisse, wenn es um bestmögliche Technologie, hervorragende Geländeeigenschaften und souveräne Power geht und kleidet alles in eine elegante Hülle. „Mission completed“: Das neue Motorrad besticht durch die zeitlose Linienführung seiner Vorgänger in der langen Reihe von Scrambler-Bikes der britischen Traditionsmarke. Dazu besitzen die Scrambler 1200 XC und in ganz besonderem Maße die Version XE ein aufwändig konstruiertes Off-Road-Fahrwerk mit 21-Zoll-Vorderrad, das auch die anspruchsvollsten Geländefahrer überzeugen wird.

Komplettiert wird das revolutionäre Motorrad durch ein Rundumpaket an hochwertiger, topmoderner Technik in allen Bereichen – die Liste reicht von edlen Chassiskomponenten von Brembo oder Öhlins bis zu elektronischen Features wie Tempomat oder der Navi-Anbindung über die neue Triumph-App. Natürlich galt auch bei der Wahl der Ausstattung für die neue Scrambler 1200 die Devise: keine Kompromisse.

Triumph-Scrambler-1200-XE-Off-Road-auf-Piste-SHE-is-a-RIDER
Die Triumph Scrambler XE in ihrem Motorradhimmel. Off-Road spielt sie lässig alle Qualitäten aus, die man sich als Fahrer wünschen kann.

Motor- Performance die begeistert: Der 1.200er Bonneville-Twin in der Scrambler-Abstimmung

Beide neuen Scrambler 1200 Modelle begeistern mit einem außerordentlich breiten Drehmomentband. Dieses basiert auf einer eigenen „Scrambler-Abstimmung“ der neuesten Generation des Bonneville High Power 1.200 ccm-Motors. Das charakteristische 270°-Zündintervall sorgt zudem für eine gleichmäßig lineare Kraftverteilung über das Sechsganggetriebe des neuen Bikes. Die neue, speziell entwickelte Motorvariante leistet 90 PS bei 7.400 Umdrehungen – 12,5 Prozent mehr als die Bonneville T120 und ganze 38 Prozent mehr als die Street Scrambler des Jahrgangs 2019.

Entscheidend für die Performance des neuen Kraftpakets ist das sehr breite Drehmomentband: Bereits im unteren und mittleren Drehzahlbereich besitzt die Scrambler 1200 einen enorm kraftvollen und dabei sehr gut dosierbaren Durchzug. Ein Garant für maximalen Fahrspaß auf und abseits der Straße. Dabei liegt das Spitzendrehmoment von 110 Nm bereits bei 3.950 Umdrehungen an – ein Wert, der satte 37,5 Prozent über dem der aktuellen Street Scrambler liegt. Den zu diesem Leistungsniveau perfekt passenden „Soundtrack“ der Scrambler liefert ein wunderschön gefertigtes Doppelrohr-Hochleistungs-Abgassystem mit Krümmern und Schalldämpfern aus gebürstetem Edelstahl für den tiefen, kraftvollen Scrambler-Beat.

Triumph-Scrambler-1200-im-Gegenlicht-SHE-is-a-RIDER
Die Triumph Scrambler bietet viel Leistung und bringt Dich zum Träumen.

Wie alle Bonnevilles der neuen Generation setzt auch die Scrambler 1200 auf ein Ride-byWire-System sowie eine optimal integrierte Flüssigkeitskühlung für bessere Performance und eine sauberere, kraftstoffeffiziente Fahrt. Ein weiteres Plus in Sachen Effizienz: Beide Scrambler 1200-Modelle haben lange Serviceintervalle von 16.000 Kilometern.

Die sehr umfangreiche Serienausstattung der Scrambler 1200 umfasst unter anderem folgende fahrerorientierte Technologien:

TFT-Instrumente der zweiten Generation

Beide Modelle besitzen die jüngste Version des TFT-Instrumentendisplays. Mit seinem neuen Design stellt es zwei verschiedene Anzeigelayouts zur Verfügung, die zudem personalisiert werden können – unter anderem mit der neuen Funktion, den eigenen Namen auf dem Startscreen einzublenden.

Bis zu sechs Fahrmodi – inklusive „Off-Road-Pro“

Bei beiden Modellen stehen die Fahrmodi Road, Rain, Off-Road, Sport und Rider (frei konfigurierbar) zur Verfügung. Diese beeinflussen die Gasannahme sowie die Einstellung von ABS und Traktionskontrolle angepasst an die Wünsche des Fahrers respektive die Straßenverhältnisse.
Darüber hinaus besitzt die Scrambler 1200 XE den Modus Off-Road-Pro. Er ist gedacht für anspruchsvolle Geländefahrten und ausgedehnte Adventuretrips in schwierigem Gelände. In diesem Modus sind ABS und Traktionskontrolle ausgeschaltet, und ein Off-Road-Mapping des Motors wird aktiviert.

Triumph-Scrambler-1200-XC-und-XE-mit fünf-Fahrmodi-SHE-is-a-RIDER
Bei den Triumph Scrambler 1200 Modellen stehen Dir als Fahrer die fünf Fahrmodi Road, Rain, Off-Road, Sport und Rider (frei konfigurierbar) zur Verfügung. Und bei dem XE-Modell hast Du noch den sechsten Mode: Off-Road-Pro.

Kurvenoptimiertes ABS

Die Scrambler 1200 XE hat exklusiv als Serienausstattung ein kurvenoptimiertes ABS, das durch ein IMU (Inertial Measurement Unit) Unterstützt wird. In Kombination sorgen beide Systeme für die Übertragung der bestmöglichen Bremsleistung bei jeder Schräglage. Die Scrambler 1200 XC besitzt ein abschaltbares ABS mit drei verschiedenen Modi, die über das Einstellungsmenü gewechselt werden können.

Kurvenoptimierte Traktionskontrolle – unterstützt durch IMU (nur Mod. XE)

Die Scrambler 1200 XE besitzt serienmäßig zudem eine kurvenoptimierte Traktionskontrolle. Sie passt ihre Wirkung automatisch an die Beschaffenheit des Untergrunds an und sorgt für maximale Traktion in allen Schräglagenwinkeln. Bei der Scrambler 1200 XC kommt eine abschaltbare Traktionskontrolle mit fünf Modi zum Einsatz. Der Fahrer kann diese über das Einstellungsmenü individuell anwählen.

IMU – Trägheitsmesseinheit (nur Mod. XE)

Eine in Zusammenarbeit mit Continental entwickelte Trägheitsmesseinheit (IMU) ist für die optimale Funktion von ABS und Traktionskontrolle bei der Scrambler 1200 XE zuständig. Sie liefert ständig aktuelle Werte von allen drei Richtungsachsen inklusive Schräglagenwinkel und Beschleunigung und sorgt damit für ein Maximum an Fahrsicherheit.

LED-Rundumbeleuchtung bei den Scrambler 1200

Beide Scrambler 1200-Modelle sind komplett mit LED-Leuchteinheiten ausgerüstet, inklusive einem 5-Zoll-Scheinwerfer, einem Rücklicht mit neu gestaltetem, halbdurchsichtigem Glas und dazu passenden Blinkern. Im Scheinwerfer integriert ist zudem ein LED-Tagfahrlicht, das für beste Sichtbarkeit und ein charakteristisches Leuchtbild sorgt.

Triumph-Scrambler-1200-LED-Scheinwerfer-SHE-is-a-RIDER
Die Triumph Scrambler 1200 haben eine Rundum-LED-Beleuchtung inkl. Hauptscheinwerfer.

Hinterleuchtete Schaltereinheiten am Lenker

An beiden Scrambler 1200-Varianten sind die Schaltereinheiten am Lenker mit integrierten LEDs hinterleuchtet. Ein Plus für die sichere Bedienung des Motorrads bei Dunkelheit.

Drehmomentunterstützte Kupplung

Sorgt für eine leichtgängige und damit auch besser dosierbare Kupplungsbetätigung und macht das Fahren einfacher, so dass man auch gerne länger unterwegs ist.

Die Scrambler 1200 starten schlüssellos

Serienmäßig lassen sich beide Modellvarianten starten, ohne den Schlüssel in ein Zündschloss stecken zu müssen. Das Motorrad erkennt die Nähe des Zündschlüssels und startet das Motorrad beim Druck auf den Startknopf. Die Funkverbindung des Schlüssels kann für ein zusätzliches Sicherheitsplus auch manuell unterbrochen werden.

Heizgriffe

Heizgriffe sind bei der Version XE in der Serienausstattung enthalten. Bei der Scrambler 1200 XC sind sie als Zubehör verfügbar. Sie bieten zwei Heizstufen und werden mit einem Knopf am linken Griffgummi bedient.

Tempomat

Beide Scrambler 1200-Modellvarianten bieten einen elektronischen Tempomat, der über einen Knopf im linken Lenkerbedienelement leicht aktiviert werden kann – ein spürbares Plus in Sachen Fahrkomfort und Sicherheit.

USB-Ladebuchse

Beide Modelle besitzen eine 5-Volt-USB-Buchse unter der Sitzbank als Ladestation für persönliche mobile Geräte. Diese können in einer Schutzhülle aus Schaumstoff aufbewahrt werden.

Integriertes Steuerungssystem für GoPro-Kameras

Als Weltneuheit bietet Triumph bei der Scrambler 1200 ein integriertes Steuerungssystem für GoPro-Kamerasysteme. Unter Nutzung eines separat lieferbaren Bluetooth-Zusatzmoduls1 werden die Steuersymbole der Kamera im TFT-Display des Motorrads angezeigt. Die GoPro-Bedienung ist dann über die Schaltereinheit am Lenker möglich.


Integrierte Navigationsoption (über die Triumph-App)

Eine weitere Innovation in Sachen Ausstattung ist die Einführung einer integrierten Navigationslösung, basierend auf Technologie von Google – die erste Kooperation des Internetkonzerns mit einem Motorradhersteller. Auf Basis der neuen Triumph-App für Smartphones und dem optionalen Bluetooth-Modul1 können die Navigationsanweisungen einer zuvor gewählten Route direkt auf das Display der Scrambler 1200 eingeblendet werden. Die Navi-Funktionen der App umfassen unter anderem auch einen Routenplaner sowie die Anzeige von Points of Interest (POI).

Integrierte Telefon- und Musiksteuerung

Mit Hilfe des optionalen Bluetooth-Connectivity-Moduls1 der neuen Scrambler 1200 können auch erweiterte Steuerungsfunktionen des Mobiltelefons – beispielsweise für Telefonanrufe oder die Musikwiedergabe – über die Bedienungselemente genutzt werden.

Erstklassige technische Ausstattung und Komponenten

Beide Modelle besitzen volleinstellbare Stereo-Federbeine von Öhlins mit Ausgleichsbehältern. Sie verwöhnen die Scrambler-Fahrer mit den längsten Federwegen ihrer Klasse und sorgen für hervorragende Fahreigenschaften – sowohl auf der Straße als auch im Geländeeinsatz. Dabei besitzt die mehr off-road-orientierte Version XE Federwege von 250 mm, während die ausgewogen auf Straßen- und Geländefahrten ausgelegte Variante XC mit 200mm Federwegen ausgestattet ist.

Die Scrambler-Range der Bonneville-Kleiderkollektion

Rechtzeitig zum Start der Scrambler 1200 erweitert Triumph auch die beliebte Bonneville-Bekleidungskollektion: Ob T-Shirt, Sonnenbrillen oder Fahr- und Alltagskleidung für Männer und Frauen – diese neuen Styles passen optimal zur Scrambler 1200.

Teilen Sie diesen Post:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*