Triumph Elektromotorrad Projekt TE-1

Mit der Enthüllung des Prototyps beginnen die Tests unter Einsatzbedingungen

Triumph Elektromotorrad Prototyp TE 1
Triumph Elektromotorrad Prototyp TE 1 geht in die nächste Testphase.

Das Triumph Elektromotorrad Projekt TE-1 schreitet planmäßig voran. Mit der Fertigstellung des Demonstrationsprototyps endet nun offiziell die Phase 3 und damit der Abschnitt der breit angelegten Zusammenarbeit aller Partner am TE-1-Projekt. Planmäßig startet damit Phase 4 des Projekts – die von Triumph geleitete Erprobung des Protoyps unter Einsatzbedingungen.

Die einzigartige Zusammenarbeit zwischen Triumph Motorcycles, Williams Advanced Engineering, Integral Powertrain Ltd. und WMG an der University of Warwick wurde über Innovate UK durch das Office for Zero Emission Vehicles finanziert und ins Leben gerufen, um wegweisende Entwicklungen im Bereich der Elektromotorräder, der Elektromobilität sowie ganzheitliches, innovatives technisches Design zu fördern.

Triumph Elektromotorrad Prototyp TE-1
Am Prototyp des Triumph Elektromotorrad TE-1 haben etliche Firmen mitgearbeitet

Phase 3 des Triumph Elektromotorrad Projekts abgeschlossen

Die Phase 3 des TE-1-Projekts ist nun mit dem Bau des Demonstrationsprototyps abgeschlossen. Dieser beinhaltet erstmals alle aktuellen und finalen Innovationen aus den Arbeitsgruppen der Projektpartner. Deren Beiträge zum Projekt sind unter anderem:

  • Triumph: finales Chassis, einschließlich Rahmen und Heckrahmen, Cockpit, Verkleidungsteilen und Rädern, finales Antriebssystem einschließlich Getriebe und Gates Carbon-Riemenantrieb, Elektronik, Öhlins USD Cartridge-Gabel, Prototyp der einzigartigen Öhlins Hinterradaufhängung, Brembo M50-Monoblock-Bremssättel sowie die TRIUMPH Motorrad-Steuersoftware
  • Williams Advanced Engineering: Endgültige Ausführung des Prototyps des WAE-Batteriepacks mit speziellem Zellpackaging für einen optimalen Schwerpunkt, Fahrzeugsteuergerät, Gleichspannungswandler, integrierte Kühlung, Ladeanschluss und speziell gestaltete Carbonabdeckungen
  • Integral Powertrain: Endgültiger Prototyp des Antriebsstrangs mit skalierbarem integriertem Wechselrichter und kombiniertem Motor mit Siliziumkarbid-Schalttechnologie und integrierter Kühlung
  • WMG, University of Warwick: abschließende Testsimulation vor der Inbetriebnahme,
    alle Ergebnisse deuten darauf hin, dass das Projekt auf Kurs ist und die angestrebten Ergebnisse in Bezug auf Performance und Haltbarkeit erreicht werden.

Wichtig in dieser Phase sind die Testergebnisse. Sie gehen über die aktuellen Benchmarks und die vom UK Automotive Council für 2025 gesetzten Ziele hinaus und bestätigen, dass die TE-1-Plattforn ein großes Potenzial für die zukünftige Leistungsentwicklung von Elektromotorrädern besitzt.

Das Gesamtziel des Triumph Elektromotorrad TE-1-Projekts war auf die Entwicklung der Leistungsfähigkeit von Elektromotorrädern ausgerichtet, um einen Beitrag zum künftigen Angebot von Triumph in diesem Marktsegment zu leisten. Darüber hinaus sollten Innovationen, Know-how und neues geistiges Eigentum gefördert und die Glaubwürdigkeit sowie das Profil der britischen Industrie und des britischen Designs verbessert werden.

Beginn der Projektphase 4

Mit der Fertigstellung des Demo-Prototyps kann nun die vollständige Live-Testphase des TE-1-Projekts beginnen (Phase 4). In den nächsten sechs Monaten wird der Prototyp ein umfangreiches Live-Testprogramm in den hochmodernen Einrichtungen von Triumph absolvieren, das folgende Punkte umfasst:

Erprobung auf dem Rollenprüfstand mit der Bewertung zentraler Funktionen, darunter:

  • Kalibrierung der Gasannahme (Throttle calibration)
  • Performance-Mapping des Antriebstrangs
  • Leistungs- und Drehmomentabgabe
  • Bewertung von Reichweite und Batterieverbrauch
  • Entwicklung der Fahrmodi
  • Validierung von Softwarefunktionen
  • Thermische Optimierung
    • Fahrversuche auf Teststrecken und die umfassende dynamische Bewertung, einschließlich:
  • Handling
  • Beschleunigung
  • Bremsverhalten und Strategie für regeneratives Bremsen
  • Traktionskontrolle
  • Wheelie Control

Das Testprogramm soll die Richtung für die finale Abstimmung und Kalibrierung des Demonstrationsprototyps vorgeben.

Triumph und Williams auf dem Motorradrahmen.
Triumph und Williams sind nur zwei der Firmen, die den Prototypen auf die Räder gestellt haben.

Triumph Elektromotorrad Live-Testphase endet im Sommer 2022

Nach Abschluss der Live-Testphase, voraussichtlich im Sommer 2022, wird der Demonstrationsprototyp mit dem endgültigen Bodywork und der endgültigen Lackierung versehen, um ihn für Fahrten auf abgesperrten Strecken und dem Einsatz in den Medien vorzubereiten. Zu diesem Zeitpunkt werden die vollständigen Ergebnisse des Projekts veröffentlicht. Dies schließt die endgültigen Spezifikationen und Testergebnisse ein und wird einen Einblick geben, wie die TE-1 die Innovationsziele des Projekts erreicht und damit neue Standards für den Motorradsektor insgesamt setzen kann – einschließlich der endgültigen Batterieleistung und Reichweite des Motorrads. Begleitend dazu werden die Medien Gelegenheit haben, mit dem Team zu sprechen, den Prototyp auf der Strecke in Aktion zu sehen und die Meinung der an der Entwicklung beteiligten Testfahrer zu erfahren.

„Es war wirklich aufregend, die Fortschritte zu sehen, die in Phase 3 des Projekts Triumph TE 1 gemacht wurden, wobei das endgültige Prototyp-Motorrad nun in die praxisnahe Erprobung geht. Alle Beteiligten bei TRIUMPH sind stolz darauf, an dieser innovativen britischen Zusammenarbeit beteiligt gewesen zu sein. Ich persönlich bin begeistert von den Ergebnissen, die wir mit unseren Partnern bereits erzielt haben, und von der aufregenden Vorschau auf die potenzielle elektrische Zukunft, die uns bevorsteht“, sagte Nick Bloor, CEO von Triumph. „Wir freuen uns darauf, die ambitionierte und innovative Arbeit am TE-1-Demonstrator-Prototyp in der Live-Testphase fortzusetzen und die Ergebnisse mit Triumph-Fans in aller Welt zu teilen.“

Viele weitere News zum Thema Elektromotorräder findest du hier.

Den Elektro-Boliden kannst du noch nicht testen aber alle anderen Triumph Motorräder findest du hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*