Indian FTR 1200 bei der Wheelie Weltmeisterschaft

Die FTR 1200 stellt Geschwindigkeitsrekorde in England auf und feiert Debüt in der World Wheelie Championship

Auf der Wheelie Weltmeistershcaft 2019 gab die Indian FTR 1200S ihr England Debüt
Auf der Wheelie Weltmeistershcaft 2019 gab die Indian FTR 1200S ihr England Debüt und stellet gleich noch zwei Geschwindigkeitsrekorde auf.

Indian Motorcycle ist offiziell in die Wheelie Weltmeisterschaft eingestiegen. Der erfahrenen Cecil ‘Bubba’ Myers hat beim Debüt der FTR 1200 in England auch gleich zwei Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt.

Die Indian FTR 1200 S von Bubba war eine „provisorische“ Premiere beim „Straightliners-Run-Event“. Hier war ein großer Mix von Motorrädern am Start. Darunter auch turboaufgeladene Maschinen, die eine Geschwindigkeit von über 210 mph erreichen. Die FTR 1200S war einfach eine Serienmaschine, der man die hintere Kennzeichenhalterung entfernt hatte.

Da Bubba leider noch andere Verpflichtungen hatte, konnte er nur wenige Läufe fahren. Trotzdem lieferte der Weltmeister von 2018 sein schnellstes 1 Mile Wheelie mit 131,137mph auf der FTR 1200S ab. Danach stellte er noch zwei britische Geschwindigkeitsrekorde in der Kategorie V-Twin bis 1350cc auf. Mit einer Rekord-Geschwindigkeit von 145,543mph für die “Flying Start ¼ Mile” und 145,613mph für die “Standing Start Mile” brachte er Ruhm und Ehre für das Motorrad mit dem Indianerkopf auf dem Tank.

Bubba Myers kommentierte das Wochenende wie folgt: “Dies war eine wirklich hervorragende Präsentation der FTR. Das Motorrad war weitestgehend in der Standardausführung. Im Vergleich zu allem anderen da draußen zeigen die gefahrenen Geschwindigkeiten, wie viel Potenzial in dem Bike steckt. Die Balance des Motorrads ist gut, aber wirklich beeindruckt bin ich vom Motor. Das Drehmoment ist wirklich beeindruckend und innerhalb weniger Läufe hatte ich ein gutes Gefühl für die Maschine. Wir freuen uns, die Geschichte der FTR mit einigen Rekorden in der Tasche zu beginnen.
Ein großes Dankeschön an die Indian Motorcycle Company für die Unterstützung, ich hoffe, wir sind nächstes Jahr wieder dabei.”

Über die Wheelie Weltmeisterschaft

Die Herausforderung für den Weltmeistertitel ist, einen Kilometer auf dem Hinterrad bei über 200 km/h zu fahren. Das gibt es nur bei der Straightliners Motorcycle World Wheelie Championship, die Mitte August in England stattfindet. Bis zu 30 Top-Fahrer aus den USA, Großbritannien, Frankreich, Holland und Irland kämpfen um den Weltmeistertitel.

Teilen Sie diesen Post:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*