BMW F 900 R und F 900 XR legen die Latte ab 2020 hoch

Die beiden BMW Bikes bilden die Technologie-Benchmark im Mittelklasse-Segment

BMW F 900 R kommt mit Slide
Mit Schwung kommt die neue BMW F 900 R um die Ecke. Heißt ja auch Dynamic Roadster!

Mit dem neuen Dynamic Roadster F 900 R und der F 900 XR im Adventure Sport Segment baut BMW Motorrad sein Produktangebot für die beliebte Mittelklasse weiter aus. Beide Modelle bieten sportlichen Fahrspaß, spielerisches Handling und einzigartige Ausstattungsmöglichkeiten, verpackt in einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. Aufbauend auf einem starken gemeinsamen Backbone unterscheiden sich die beiden Modelle deutlich hinsichtlich ihres Charakters und ihrer Positionierung.

BMW F 900 R Dynamic Roadster
Durch die Kurve sieht schon sehr dynamisch aus: Die BMW F 900 R.

Die neue BMW F 900 R – Der Dynamic Roadster für puristischen Fahrspaß.

Selbstbewusst, sportlich, aktiv, das dynamische Erlebnis im Fokus – so liest sich die Beschreibung der Fans der BMW F 900 R. Der neue Dynamic Roadster von BMW Motorrad verkörpert den Ausdruck von Freiheit und einen modernen Lebensstil. Auf der emotionalen Ebene trifft sportlich-aggressives Design auf begeisternde Performance in Sachen Motorleistung, Drehmoment und Sound. Dazu addieren sich Aspekte wie ein breites Einsatzspektrum, hohe Alltagstauglichkeit sowie eine Ergonomie, die die F 900 R für erfahrene Sportfahrer ebenso interessant macht, wie für Neu- und Wiedereinsteiger.

Mit der BMW F 900 XR dynamisch um die Kurve.
Kernkompetenz Kurvenkratzen. Laut BMW alles kein Problem.

Die neue BMW F 900 XR – Eine echte „XR“ für die Mittelklasse

„XR“ steht für den kompromisslosen Mix aus Sportlichkeit und Tourentauglichkeit. Begründet mit der BMW S 1000 XR, erweitert BMW Motorrad diese Familie nun um ein Modell für die Mittelklasse. Formensprache und Fahrzeugkonzept verweisen eindeutig auf die Verwandtschaft mit der „großen Schwester“. Spielerisch beherrscht auch die F 900 XR die Kernkompetenzen des Segments Adventure Sport: Sportliche Fahrdynamik gepaart mit aufrechter, GS-ähnlicher Ergonomie, hervorragende Langstrecken- und Soziustauglichkeit und ein charakterstarkes Design.

„Die neue F 900 XR ist Tour-gewordenes Adrenalin”

Michael Zweck, Projektleiter F900R und F900XR.

Zudem profitiert die neue F 900 XR vom Technologietransfer aus der Oberklasse: Adaptives Kurvenlicht, Keyless Ride oder Intelligenter Notruf stellen einzigartige Angebote in der Mittelklasse dar. Neben sportlich orientierten Fahrern richtet sich die XR aufgrund ihrer leichten Zugänglichkeit durch eine niedrige Minimalsitzhöhe, A2-Fähigkeit und einen attraktiven Einstiegspreis auch an Neu- oder Wiedereinsteiger.

Zwei BMW F 900 XR kratzen die Kurve
Mit viel Technik legt BMW bei der F 900 R und XR die Latte in der Mittelklasse ganz schön hoch.

BMW F 900 R/XR sind die Technologie-Benchmark im Segment

Die beiden neuen Modelle F 900 R und F 900 XR markieren mit ihrer hochwertigen Serienausstattung (Connectivity, rundum LED serienmässig) und ihrem breiten Angebot an verfügbaren, teilweise einzigartigen Sonderausstattungen aktuell die technologische Benchmark in der Mittelklasse.

  • Adaptives Kurvenlicht
  • Keyless Ride
  • Dynamic ESA
  • Fahrmodi Pro
  • Schaltassistent Pro
  • Intelligenter Notruf
  • ABS Pro
  • MSR
  • DTC
  • DBC
  • RDC
  • uvm.
BMW F 900 R im Tunnel
Full Forward – ein passendes Motto für die F 900 R

Weiterentwickelter Zweizylinder-Reihenmotor und neue Motor-Schleppmoment-Regelung

In der neuen F 900 R und F 900 XR sorgt eine Weiterentwicklung des 2018 mit der BMW F 850 GS eingeführten Zweizylinder-Reihenmotors mit nun 77 kW (105 PS) und einem noch fülligeren Drehmomentverlauf für gesteigerte Fahrdynamik. Hauptverantwortlich dafür ist eine Hubraumerhöhung auf 895 cm³ (bisher 853 cm³).
Mit nach wie vor 270/450 Grad Zündabstand und einer neuen Unterflurschalldämpferanlage bietet das Triebwerk ein besonders emotionales Klangbild.
Neben der serienmäßigen Anti-Hopping-Kupplung können die neue F 900 R und F 900 XR erstmals mit einer Motor-Schleppmoment-Regelung (MSR) ausgerüstet werden. Sie verhindert ein durch abruptes Gaswegnehmen oder Zurückschalten verursachtes Rutschen des Hinterrades und bietet damit noch mehr Sicherheit.

Zwei BMW Bikes ballern über die Straße
Zu zweit macht die F 900 R gleich doppelt Spaß.

Zwei Fahrmodi, ASC und ABS serienmäßig

Bereits serienmäßig bieten die neue F 900 R und F 900 XR die beiden Fahrmodi „Rain“ und „Road“. Ebenfalls zur Serienausstattung zählen ABS und die abschaltbare Automatische Stabilitätskontrolle ASC.
Mit „Fahrmodi Pro“ als Sonderausstattung ab Werk lassen sich die sportlichen Seiten der neuen F 900 R und F 900 XR noch intensiver erleben. Hierbei stehen die zusätzlichen Fahrmodi „Dynamic“ und „Dynamic Pro“, die dynamische Traktionskontrolle (DTC), das kurvenoptimierte ABS Pro sowie die Dynamic Brake Control (DBC) und die neue Motor-Schleppmoment- Regelung (MSR) zur Auswahl.

Chassis mit Stahlbrückenrahmen, leichte Kunststofftanks sowie elektronisches Fahrwerk Dynamic ESA als Sonderausstattung.

Wie die GS Modelle der F Baureihe setzen die neue F 900 R und F 900 XR auf einen Brückenrahmen aus Stahl, der den Motor als mittragendes Element integriert sowie auf einen nun wieder an seiner klassischen Position vor dem Fahrer befindichen Kraftstofftank. Die Radführung vorn wird von einer Upside-down-Telegabel übernommen, hinten erfolgt diese über eine Zweiarmschwinge mit Zentralfederbein.

Eine Weltneuheit im Motorradbau sind die leichten, aus Kunststoff geschweißten Kraftstofftanks mit 15,5 Liter (F 900 XR) und 13 Liter (F 900 R) Inhalt. Auch der angeschraubte Heckrahmen aus Stahl wurde für die F 900 R und F 900 XR neu entwickelt, um ein optisch möglichst kurzes und schlankes Heck zu gestalten. Während die neue F 900 R als dynamischer Roadster auf sportliche Einsatzzwecke und daher auf kürzere Federwege setzt, bietet die neue F 900 XR mit ihren etwas längeren Federwegen ein spürbares Plus an Komfort und damit ein noch breiteres Einsatzspektrum.

Mit dem als Sonderausstattung verfügbaren und in diesen Fahrzeugsegmenten nahezu einzigartigen elektronischen Fahrwerk BMW Motorrad Dynamic ESA (Electronic Suspension Adjustment) lassen sich das dynamische Fahrerlebnis, der Fahrkomfort und auch die Touren- und Soziustauglichkeit noch weiter steigern. Die Dämpfung des hinteren Federbeins, abhängig von Fahrzustand und Fahrmanövern, wird dann automatisch den Gegebenheiten angepasst.

Leistungsfähige LED-Leuchteinheiten rundum serienmäßig

Noch mehr Sicherheit bietet das in der Mittelklasse einzigartige adaptive Kurvenlicht als Bestandteil von Headlight Pro als Sonderausstattung ab Werk. Dabei profitiert der Fahrer von einer verbesserten Ausleuchtung der Fahrbahn in Kurven und fährt somit nachts noch sicherer. Alle Leuchteinheiten der neuen F Modelle basieren serienmässig auf LED-Technik.

TFT Display von BMW Motorrad
Das 6,5 Zoll große TFT Display bietet alle Infos gut aufbereitet.

6,5-Zoll-TFT-Display mit BMW Motorrad Connectivity serienmässig

Bei der Instrumentenkombination legten die BMW Motorrad Entwickler hohen Wert auf bestmögliche Ablesbarkeit – selbst unter schwierigen Lichtverhältnissen. Darüber hinaus sind Informationsvielfalt, Darstellungsqualität und Bedienerfreundlichkeit unerreicht. Optisch sind die Grafiken im Display auf die sportliche Onroad-Welt abgestimmt.
In Verbindung mit der Sonderausstattung Fahrmodi Pro stehen zusätzliche Core Screens zur Verfügung. Einzigartig in der Mittelklasse ist das serienmässige BMW Motorrad Connectivity mit der Möglichkeit, während der Fahrt komfortablel zu telefonieren, Musik zu hören oder zu navigieren.
Optimal ausgelegte Ergonomiedreiecke für dynamischen Fahrspaß und im Falle der F 900 XR segmentspezifisch hervorragender Wind- und Wetterschutz fürs Touren und Reisen.

Die F 900 R bietet als Dynamic Roadster eine besonders sportliche, fahraktive Sitzposition. Die F 900 XR glänzt mit einer aktiven und dennoch entspannten Fahrhaltung fürs Touren und Reisen. Sportliche Optik und guten Fahrerschutz vereint eine Frontverkleidung mit verstelbarem Windschild. Verschiedene niedrige und hohe Sitzbänke sowie die optionale Tieferlegung ermöglichen außerdem die individuelle Anpassung an die individuelle Körpergröße.

Zwei BMW F 900 R in einer friedlichen Werkshalle
Schick in schwarz oder stylish sportlich, soviel Farbe muss bei BMW schon sein.

Farbe – Bei BMW wirds bunt

Je drei dynamische Farb- beziehungsweise Style-Varianten sorgen bei der neuen F 900 R und F 900 XR für unverwechselbare charakterliche Ausprägungen.

F 900 R

  • Blackstorm metallic
  • San Marino Blau metallic
  • Hockenheim Silber metallic/Racingred uni (Style Sport)

F 900 XR

  • Lightwhite Uni
  • Galvanic Gold Metallic (Style Exclusive)
  • Racingred Uni (Sport)

Viele weitere Infos und Termine für Probefahrten beim Motorradhändler deines Vertrauens findest du hier.

Teilen Sie diesen Post:

1 Kommentar

  1. Zum Thema ECall

    Vieles ist eine Sache der Sichtweise !

    ECall verspricht auf der einen Seite zusätzliche Sicherheit nach einem Unfall, soweit so gut erst einmal.
    Allerdings ist dies nur die halbe Wahrheit der Geschichte, hier sollte jeder Biker etwas genauer hinterfragen was dieses System in Wahrheit leistet. Zuerst einmal bedeutet es eine 100% Überwachung des Fahrers (SIM Carte verbaut), egal wo oder wie schnell er fährt, es gibt immer ein Profil des Fahrers. Wird nach einem, vielleicht nur leichten Sturz oder Rempeln der ECall ausgelöst, kann das Motorrad vom Fahrer nicht mehr gestartet werde. Erst nach Rückmeldung in der Notrufzentrale wird die Startfunktion des Motorrades von dort wieder aktiviert, damit lässt sich natürlich auch eine evtl. Flucht nach einem Unfall verhindern. Den wenigsten Fahrern ist dieser Sachverhalt bekannt, noch wird dieses Detail von den meisten Händlern erwähnt. Auch die Deaktivierung des Systems ist zumindest nach meinen Recherchen nicht möglich. Ich selbst bin ein großer Fan von BMW, aber dies ist definitiv ein k.o. Kriterium, ich möchte weder vom Staat noch von sonst einem Organ überwacht werden. Leider halten diese Systeme inzwischen überall Einzug, George Orwell lässt grüßen. Der Bürger wird entmündigt und überwacht, dies überall wo es nur geht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*