Die Krux mit den guten Vorsätzen – Sabines Motorradkolumne

Gute Vorsätze - Das Erfolgsrezept aus Sabines Motorradkolumne
Das mit den guten Vorsätzen ist halt so eine Sache. Wie kannst du damit erfolgreich sein? Sabine weiß Rat!

Alle Jahre wieder nimmst du dir zu Silvester gute Vorsätze für das neue Jahr vor und kaum ist es Mitte Januar hast du die ersten schon wieder ad acta gelegt. Wie du verhindern kannst, dass es dir so geht, erzähle ich Dir in meiner heutigen Motorradkolumne.

„Ab Januar gehe ich dreimal pro Woche zum Sport.“ „Ab Januar stelle ich meine Ernährung um.“ So oder so ähnlich hören sich wohl die Klassiker der guten Vorsätze an. Vielleicht ist deiner dann doch eher an dein Motorrad gebunden. So nach dem Motto: „In diesem Jahr putze ich die Maschine jede Woche.“ „Dieses Jahr achte ich darauf, die Kette besser zu pflegen.“ „Ab 2020 fahre ich streng nach Straßenverkehrsordnung.“

Und kaum sind ein paar Wochen vergangen, dann lässt du die Dinge schleifen und es ist alles wieder beim Alten. Woran liegt das und was kannst Du dagegen tun?

Unsere Motorradkolumne weiß Rat

Hier meine Tipps, wie du es schaffst, gute Vorsätze auch langfristig in die Tat umzusetzen:

  1. Du musst die Veränderung wirklich wollen. Es nutzt nichts, wenn du dir vornimmst z. B. Deine Maschine öfter zu putzen, damit die anderen Biker nicht lästern.
    Der Wunsch danach muss aus dir herauskommen.
  2. Nimm dir nicht zu viel auf einmal vor. Eine „Änderungsliste“ mit 10 Punkten wird sich schwer umsetzen lassen. 1 – 3 Dinge genügen.
  3. Veränderung gelingt nur, wenn du regelmäßig daran arbeitest. Die Erfahrung zeigt, dass es bis zu 90 Tage dauern kann, bis etwas Neues so in Fleisch und Blut übergegangen ist, dass du es gar nicht mehr anders machen kannst.
  4. Hol dir Unterstützer – Menschen, die dich motivieren, dir auch mal in den Hintern treten und dich anspornen, wenn du gerade schwächelst.

Denk daran, bis du dich richtig wohl auf deiner Maschine gefühlt hast, hat es auch einige Zeit und einige Touren gedauert. Apropos – Du darfst jederzeit dein Ziel bzw. deinen Vorsatz verändern, wenn du merkst, dass du dir zu viel vorgenommen hast oder der Weg doch nicht der Richtige für dich ist. Oder würdest du auf Dauer ein Motorrad fahren mit dem du keinen Spaß hast?

Ich wünsche dir viel Erfolg mit Deinen Vorsätzen und berichte doch mal, wie es bei dir läuft.

Die Linke zum Gruß und bis in 14 Tagen

Sabine

Über die Autorin

Sabine lebt in Prenzlauer Berg in Berlin. Zu ihrem 50. Geburtstag hat sie sich selbst den Motorradführerschein geschenkt und ist seitdem das ganze Jahr über auf zwei Rädern unterwegs. Sabine ist mit Life Coaching Berlin nicht nur lokal für ihre Kunden da, sondern führt auch online Coachingtermine durch. Gerne fährt sie auch mal mit ihrer Suzuki zu Terminen mit ihren Kunden.
So kam Sie auch auf die Idee, eine 14-tägliche Kolumne für SHE is a RIDER zu schreiben, in der Sabine die Erfahrungen aus ihren Coachings mit dem Motorradfahren verknüpft. Sabines Beiträge findest Du auf SHEisaRIDER.de unter Kolumne.

Teilen Sie diesen Post:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*