Du schaffst das – Sabines Motorradkolumne

Spiegelblick. Die 14tägliche Kolumne auf SHE is a RIDER

Sabines Motorradkolumne heute zu Durchhalteparolen
Helfen Durchhalteparolen wie "Du schaffst das" und "Nur die Harten kommen in den Garten" weiter?

Ich bin damit groß geworden, dass man Schwäche nicht zulässt. Als Tochter einer starken Mutter, die sich immer durchgebissen hat, habe ich das unterbewusst übernommen. Manchmal ist es gut, sich mit Durchhalteparolen „Du schaffst das“ selbst zu motivieren, doch eben nur manchmal. Genau darum geht es in meiner heutigen Motorradkolumne.

„Du schaffst das!“ „Aufgeben gibt’s nicht!“ – Wie oft habe ich mir selbst diese und ähnliche Sätze wie ein Mantra vorgesagt, wenn ich während meiner Fahrstunden kurz vor dem Verzweifeln war. Heute bin ich froh, dass ich mich durchgebissen habe und genieße (fast) jede Minute, die ich mit meiner SV unterwegs sein kann.

Nicht immer sind diese Durchhalteparolen das Richtige. Das musste ich feststellen, als ich zum ersten Mal auf kurvigen Straßen im Mittelgebirge unterwegs war. In und um Berlin lässt sich Kurvenfahren nicht wirklich üben und auch ein Kurventraining ist nicht der Weisheit letzter Schluss. Trotzdem hatte ich mich auf die Tour gemeinsam mit Freunden ins Erzgebirge gefreut. Endlich mal das genießen, wovon mir immer vorgeschwärmt worden war – Kurven ohne Ende.

Und ausgerechnet zur ersten Tagestour erwischte ich einen dieser „gebrauchten“ Tage. Einen Tag, an dem nichts so richtig klappte. Ich bremste zu früh vor den Kurven, fühlte mich unsicher und wackelig auf meinem Bike. Wir, die wir sonst eine tolle Einheit waren, harmonierten an diesem Tag so gar nicht miteinander. Besser gesagt – ich harmonierte nicht mit Sam (meiner SV).

Doch ich wollte keine Schwäche zeigen, die anderen nicht nerven und habe mich mit oben genannten Durchhalteparolen angespornt. Die Folge: Ich war schnell am Ende meiner psychischen und physischen Fähigkeiten. Zweimal hatte ich Riesenglück, dass mir kein Auto entgegenkam, als ich in der Kurve auf die Gegenfahrbahn geriet.

Mein Fazit

Wenn dir etwas wirklich wichtig ist, dann können dir Durchhalteparolen helfen, dich zu motivieren und am Ball zu bleiben. Doch achte immer darauf, dass du dich nicht übernimmst. Keiner hat etwas davon, wenn du mit Burn Out durch Überlastung im Job oder Verletzungen durch einen selbstverschuldeten Unfall mit dem Motorrad, im Krankenhaus landest.

Die Linke zum Gruß und bis in 14 Tagen
Sabine

Über die Autorin

Sabine lebt in Prenzlauer Berg in Berlin. Zu ihrem 50. Geburtstag hat sie sich selbst den Motorradführerschein geschenkt und ist seitdem das ganze Jahr über auf zwei Rädern unterwegs. Sabine ist mit Life Coaching Berlin nicht nur lokal für ihre Kunden da, sondern führt auch online Coachingtermine durch. Gerne fährt sie auch mal mit ihrer Suzuki zu Terminen mit ihren Kunden. So kam sie auch auf die Idee, eine 14-tägliche Kolumne für SHE is a RIDER zu schreiben, in der Sabine die Erfahrungen aus ihren Coachings mit dem Motorradfahren verknüpft. Sabines Beiträge findest Du auf SHEisaRIDER.de unter Kolumne.

Teilen Sie diesen Post:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*