Sicher durch den Herbst und das Leben – Sabines Motorradkolumne

Sabines Motorradkolumne auf SHE is a RIDER
Sabine schreibt in ihrer heutigen Kolumne über die rutschigen Stellen auf der Straße des Lebens.

Da ist er also, der November. Und er stellt sich gleich richtig trüb vor – grau in grau mit Regenschauern. Da wird es der einen oder anderen Motorradfahrerin mulmig zumute. Ein paar Gedanken von mir zum Fahren im Herbst gibt es in meiner heutigen Motorradkolumne.

Wenn’s mal rutschig wird

Nasser Asphalt, Laub auf der Straße – da wird es der einen oder anderen Motorradfahrerin mulmig und die Maschine bleibt lieber geparkt Zuhause. Andere schalten einfach einen Gang runter, fahren etwas langsamer und vorsichtiger als sonst durch die geliebten Kurven.

Vorbereitung und Übung

Fast wie im richtigen Leben. Da gibt es Situationen, die man nicht kennt, auf die man sich vielleicht nur bedingt vorbereiten konnte.
Wie gehe ich am besten damit um? Den Kopf in den Sand stecken und warten bis sich die Situation von selbst klärt oder den Stier bei den Hörnern packen?

Das hängt zum einen von der jeweiligen Situation ab, zum anderen von der jeweiligen persönlichen Einstellung bzw. dem eigenen Charakter.

Als Motorradfahrerin kannst Du Dich mit entsprechenden Trainings auf unterschiedliche Situationen im Straßenverkehr vorbereiten, so dass sie Dir keine Angst mehr machen.
In Deinem Leben sieht das schon anders aus. Da lässt sich nicht einschätzen, was auf Dich zukommen kann, welche schwierigen Aufgaben das Leben Dir stellen wird. Was also tun?

Stärken bringen Sicherheit

Mache Dir Deine Stärken immer wieder bewusst. Konzentriere Dich auf die Dinge, die Du besonders gut kannst, auf Deine positiven Eigenschaften, Deine Stärken.
Überlege mal, was Dich ausmacht? Wann Fragen Verwandte, Freunde und Kollegen Dich um Rat, weil Du für sie die Spezialistin auf diesem Gebiet bist. Was loben Sie an Dir?

Je besser Du Deine Stärken kennst, umso sicherer wirst Du sie einsetzen. Und wenn Du dann mal eine blöde Situation zu meistern hast, wirst Du wissen, dass Du sie meistern kannst.

Und wenn dann doch mal was passiert, dass Dir Angst macht? Dann bitte andere um Hilfe. Es ist auch ein Zeichen von Stärke, wenn Du zugeben kannst, dass Du etwas nicht alleine schaffst.

Die Linke zum Gruß und bis in 14 Tagen zu meiner nächsten Motorradkolumne

Sabine


Sabine lebt in Prenzlauer Berg in Berlin. Zu ihrem 50. Geburtstag hat sie sich selbst den Motorradführerschein geschenkt und ist seitdem das ganze Jahr über auf zwei Rädern unterwegs. Sabine ist mit Life Coaching Berlin nicht nur lokal für ihre Kunden da, sondern führt auch online Coachingtermine durch. Gerne fährt sie auch mal mit ihrer Suzuki zu Terminen mit ihren Kunden. So kam sie auch auf die Idee, eine 14-tägliche Kolumne für SHE is a RIDER zu schreiben, in der Sabine die Erfahrungen aus ihren Coachings mit dem Motorradfahren verknüpft. Sabines Beiträge findest Du auf SHEisaRIDER.de unter Kolumne.

Teilen Sie diesen Post:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*